Schließen   

CT5

Modul Compete 50
Competitive Simplicity

CT5 is all about
competitiveness

40 mm Ø50 mm Ø60 mm Ø70 mm Ø

PC7 – Premium

Unser Signalsäulen-Flaggschiff PC7 erfüllt die höchsten Ansprüche. Die PC7 ist die richtige Wahl wenn es darum geht eine zukunftssichere Säule mit hoher Performance und vielen flexiblen Möglichkeiten zum Einsatz zu bringen.
70 mm Ø

CT5 – Competition

Die kostenoptimierte CT5 hat die gleiche zentrale Kontaktierung wie die PC7, wurde allerdings ausschließlich für den Betrieb mit 24 V DC entwickelt. Für Standardanwendungen bei denen hohe Qualität und ein attraktiver Preis gefragt sind, ist die CT5 die richtige Wahl.
50 mm Ø

Eco Modul – Performance

Die Standardsignalsäulenreihe Eco-Modul ist – anders als die PC7 und die CT5 – noch mit der klassischen Kontaktierung mit Metall-stiften ausgerüstet, bietet aber in 3 Baugrößen auch ein komplettes Produktprogramm in LED- und Glühlampentechnik.
40 mm Ø
60 mm Ø
70 mm Ø

Innovativ
& smooth

Die CT5 basiert auf patentierter Innenkontaktierung und glattem, flachenbündigem Oberflächendesign.


Dadurch leiten sie die Informationen sicher weiter und sind kostengünstig herzustellen. Im Inneren der CT5-Lichtmodule ist ein integrierter Linsensteg verbaut, der die Lichtsignale zusätzlich gleichmäßig in alle Richtungen verteilt. Dadurch liefern die Lichtmodule der CT5 ein effizientes und optisch schönes Signalbild.

Durch das moderne, flachbündige Außendesign der CT5 können sich kaum Staub oder andere Rückstände auf der Signalsäule festsetzen.

Die Module der CT5

Reduced to the max.

Multifunktionsmodul

Das LED-Multifunktionsmodul der CT5 gibt es in 6 Farben und die Funktionen: LED-Dauerlicht, LED-Blinklicht, LED-Einfach- und LED-Doppelblitzlicht.

Dauerlichtmodul

Ein eigenständiges LED-Dauerlichtmodul in 6 Farben, ermöglicht den bestmöglichen Preis für Standardanwendungen.

8-Ton-Piezo-Tonmodul

Beim Piezo-Tonmodul kann 1 von 8 verschiedenen Tönen ausgewählt werden. Der maximale Schalldruck erreicht hohe 95 dB (A) auf 1 Meter Distanz und ist stufenlos mittels Potenziometer regelbar. Das Tonmodul wird als Topmodul immer an oberster Stelle der Säule montiert.

Just 23 order numbers

M12 Basis

Die CT5 kommt insgesamt mit nur 23 Artikelnummern aus. Einfacher geht es fast nicht mehr. Neben der modernen und effizienten M12-Anschlusstechnik, bietet die CT5 alle gängigen Montagearten.


Die eigenständige 5-polige M12-Basis der CT5 setzt Maßstäbe in Punkto kostengünstigem Einsatz der M12 Anschlusstechnik. Bei der Anwendung der M12-Basis sind maximal 4 Module möglich. Die Basen der CT5 haben eine Push-in Klemme und eignen sich für alle gängigen Montagearten wie: vertikal, Rohrmontage, Fremdrohrmontage, vertikale Rohrmontage, Rohrmontage mit seitlichem Kabeleingang, freie außenliegende Kabeleinführung, vertikale Montage der M12- Basis sowie die direkte Conduit-Montage mit NPT ½” Gewinde.

All the
Mounting Options
you need.

Kostenoptimierte Kunststoffrohrbasis

Die kostengünstige Standardrohrmontage der CT5 ist die Rohrbasis mit einem neuen, einteiligen 100 mm langen Kunststoffrohr mit integriertem Kunststofffuß. Die Rohrlängen 250 und 400 mm werden wie bei anderen Auer Signal Säulen mit Aluminiumrohr mit Kunststofffuß angeboten.

Zwei neue Montagewinkel

Weiters stehen mit der CT5 zwei neue Metallwinkel zur Verfügung. Damit wird einerseits die Einführung eines außenliegenden und aus einer beliebigen Richtung kommenden Kabels und andererseits die vertikale Montage der CT5-M12 Basis ermöglicht.

CT5KR1

Rohrbasis auf 100 mm Kunststoffrohr mit integriertem Fuß

WM22

Metallwinkel zur vertikalen Montage der M12-Basis (CT5MC5)

CT5BR

Metallwinkel für außenliegende aus beliebiger Richtung kommende Kabeleinführung

A new bayonet system

Das optimierte Bayonettsystem der CT5 sorgt dank innovativer Rückdruckfedern für höchste Stabilität – und ist sogar auch ohne Dichtringe äußert stabil.


Das neue, intelligente Bayonettsystem, das erstmals bei der CT5 zur Anwendung kommt, hat 3 Rückdruckfedern verbaut. Sie sorgen für minimale Toleranz und hohe Stabilität. Dadurch kann die CT5 zB in Kühlhäusern oder bei Temperaturen bis minus 40° Celsius auch ohne Dichtringe eingesetzt werden, was die CT5 funktional noch einmal attraktiver macht. Auch in Volumsprojekten mit Innenanwendungen kann dies preislich die hohe Wettbewerbsfähigkeit der CT5 weiter unterstützen.