Schließen   

Signalgeräte für extreme Bedingungen

Chemische Industrie

Signalgeräte für extreme Bedingungen

Spezielle Anforderungen an das verwendete Signalgerät stellt der Einsatz in der chemischen oder petrochemischen Industrie. In der chemischen Industrie können Gase entstehen, die leicht entzündlich sind. Daher müssen eingesetzte Signalgeber bestimmte Anforderungen, Schutzarten und Zertifikate erfüllen. Ähnliche Anforderungen müssen Signalmelder erfüllen, die in der Öl- und Gasindustrie eingesetzt werden. Dort können durch brennbare Gase und Dämpfe (Zone 0,1 & 2) oder brennbaren Staub (Zone 20, 21 & 22) explosionsgefährdete Bereiche entstehen. Dabei kann es sich um einen andauernden, häufigen, gelegentlichen oder seltenen Zustand handeln. In jedem Fall muss das Signalgerät so konzipiert und gebaut sein, dass durch den Einsatz des Geräts kein Funke oder ein anderer gefährlicher Zustand entsteht, der eine Explosion auslösen könnte. Die explosions-geschützten Geräte von Auer Signal erfüllen diese Anforderungen und sind höchst mechanisch stabil, wartungsfrei und ohne Verschleißteile.

Bewährte Signalgeräte für die chemische Industrie