Schließen   

1. Lautstärke

Die Lautstärke eines akustischen Geräusches oder Signals ist relativ. Eine Steigerung des Schalldrucks von 3 dB bedeutet zwar eine Verdoppelung der Schallenergie, aber erst eine Steigerung um 10 dB wird vom menschlichen Ohr als Verdoppelung der Lautstärke empfunden. Das Hörempfinden funktioniert also logarithmisch.

Neben der absoluten Lautstärke eines Signals beeinflusst auch die Entfernung zwischen dem Schallgeber und dem Menschen die empfundene Lautstärke. Bei einer Verdopplung der Entfernung nimmt der Schalldruck um 6 dB ab. Das Signal wird dann ungefähr um ein Viertel leiser empfunden. Die folgende Reichweitentabelle dient Ihnen als Grundlage, um den Schallpegel abzuschätzen.

Umweltfaktoren wie Windgeschwindigkeit, Windrichtung, Luftfeuchtigkeit und Wetterbedingungen spielen bei akustischen Signalen allerdings auch eine Rolle, weshalb es sich um Richtwerte handelt.

Der Schalldruck sinkt bei Verdoppelung der Entfernung um 6 dB

Schalldruckpegel

Die Lautstärke der akustischen Signalgeräte von Auer Signal liegt in einem Bereich zwischen 60 dB und 127 dB.

Gespräch: 50 dB
Düsenflugzeug: 120 dB
Schmerzgrenze: 130 dB

Lautstärke

Back Arrow

Weitere technische Informationen: